SICHER VERHALTEN – SICHER WÄHLEN – ab 29. Okt.: KEINE Bürgertreffs zur Landratswahl Thiel

KEINE Bürgertreffs zur Landratswahl Thiel

Das Gemeinwohl steht über allem. Auch wenn die neue Bund-Länder-Vereinbarung über einen zweiten (Teil-)Lockdown erst ab November greifen sollen, ist die Lage mehr als ernst. Im Sinne aller sollten wir ab sofort freiwillig unser Verhalten anpassen. Daher werde ich mich in meiner Kampagne zur Landratswahl am 29.11.zurück nehmen und mich solidarisch mit Gastronomen, Hoteliers, Kinobetreibern u.v.a. Betroffenen zeigen. Meine Bürgergespräche „Mini-Treffs mit Thiel“ stelle ich mit sofortiger Wirkung ein.

Demokratie geht weiter

Die Wahlen eines neuen Bürgermeisters für die Verbandsgemeinde Daun und einer Landrätin oder eines Landrates für unseren Landkreis Vulkaneifel sind von herausragender Bedeutung für die kommenden Jahre. Das Corona-Virus hat diesen Prozess belastet. Die Wahl am 29.11. ist wichtig, damit es im Landkreis Vulkaneifel WEITER geht.

Einfach und sicher von daheim wählen

Wir werden uns gemeinsam den Gegebenheiten der Zeit mit all ihren Herausforderungen anpassen müssen. Dazu zählt auch die Wahl am 29.11. mit besonderen Hygieneregeln. Für diejenigen,  die den Gang zur Urne kritisch sehen, ist die Beantragung der Briefwahl eine gute Alternative. Dies wird ab der 1. November-Woche möglich sein. Ihre Gesundheit ist wichtig. Ihre Stimme ist auch wichtig. Entscheiden sie sich deshalb für den sicheren Weg der BRIEFWAHL!  

Vorstellung meiner Kampagne mit lokalen Medien – 4 Themen- und 2 Sonderplakate

PK mit unseren lokalen Printmedien zur Präsentation meiner Kampagne zur Kandidatur der anstehenden Landratswahl unter dem Motto: „WEITER. MACHEN. Gemeinsam mit Thiel.“

Ein wichtiger Tag für die zukünftige Weichenstellung in der Vulkaneifel rückt näher: Am 29. November 2020 steht die Wahl eines Landrates oder einer Landrätin für unseren lebens- und liebenswerten über 200jährigen Landkreises Vulkaneifel an – und in der Verbandsgemeinde Daun wird zeitgleich ein neuer Verbandsbürgermeister gewählt.

In der Ur-Wahl zum Landrat/Landrätin wird nicht nur eine Person gewählt, sondern auch das Vertrauen für Erfahrung, für Strategien, Themen und insbesondere für die bestmögliche Garantie zum Bestand eines WEITER eigenständigen Landkreises Vulkaneifel ausgesprochen. Die Kandidaten stehen nicht für sich, sie stehen für die Menschen mit Ihren Erwartungen im Privaten, in Politik, Wirtschaft und Verwaltung im Fokus.

Zur Wahl stehen die Potentiale für unsere aktuelle und zukünftige Lebens- und Arbeitswelt. Mit 4 Themenplakaten und 2 Sonderplakaten für die Kreisstadt Daun und die Gemeinden der VG Kelberg möchte ich Antworten auf die Fragen von morgen geben und für die im Wandel befindlichen Strukturen, die wir heute noch als selbstverständlich ansehen, sensibilisieren. Bitte schauen Sie genau hin, es geht nicht um Personen, es geht um Sie und die Vulkaneifel. Vieles ist im Wandel und vieles, und WEITER vieles Herausragendes steht in nächster Zeit auf der politischen Agenda.

Mehr Informationen zu meiner Bewerbung, den anstehenden politischen Herausforderungen, meinen Schwerpunkten, über mich, meine Termine und Kontakt unter – www.heinzpeterthiel.de .

Projekt Master of Disaster

Projekt MASTER OF DISASTER – Präsentation der WEISSEN SCHIENE im DRK Kreisverband Vulkaneifel e.V. für den Katastrophenschutz im Landkreis Vulkaneifel.

Als ehrenamtlicher Präsident des DRK Kreisverbandes Vulkaneifel war ich erfreut Sanitätsrat Dr. Raphael Hoffmann, Präsident DRK OV Daun, und VG BM-Kandidat Thomas Scheppe, beide Kreistagsmitglieder, sowie Ehrenamtliche im DRK am Kinopalast Vulkaneifel bei der Präsentation der DRK KatSchFahrzeuge begrüßen zu dürfen.

Tourismus braucht starke regionale Vernetzung

Tourismus braucht starke regionale Vernetzung und verlässliche Kompetenz! Im Rahmen eines Besuchs des größten Rheinland-Pfälzischen Ferienparks, unserem Center Parcs Park Eifel in Gunderath/Vulkaneifel u.a. als AR-Vorsitzender der Eifel Tourismus GmbH konnte ich im Fachdialog mit Managing Director Frank Daemen und General Manager vor Ort, Robert van der Kas, mit Kelbergs VG-Bürgermeister Johannes Saxler, OBM Andreas Daniels, OG Uersfeld und Geschäftsführer Werner Ritter, beide von der Touristik Gesellschaft Oberes Elztal mbH, und Klaus Schäfer, Geschäftsführer der Eifel Tourismus GmbH, sehr gute Aussichten für den künftigen Tourismus in der Vulkaneifel auch unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie sondieren.
Der Tourismus selbst mit vielen Arbeitsplätzen in der Gastronomie, im Freizeit-, Gesundheits- und Kulturbereich sowie mit vielen nachhaltigen Impulsen für Handwerk und Handel ist eine der führenden Branchen in unserem Landkreis. Der Center Parcs Park Eifel in Gunderath hat die höchste Übernachtungsquote in ganz Rheinland-Pfalz und gewährleistet eine für die Vulkaneifel exorbitant hohe Wertschöpfung.
Die klare Botschaft von Managing Director Frank Daemen aus Paris: Wenn die Rahmenbedingungen stimmen, wird in den kommenden Jahren kräftig in den Center Parcs Park Eifel in Gunderath investiert, weil der Standort Vulkaneifel als einer der wichtigsten im ganzen Ferienparkverbund gilt. Nun gilt es in den nächsten Monaten, in Land und Landkreis mit Erfahrung, Fachwissen und Rückhalt der Politik und Bevölkerung die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dafür setze ich mich ein. Denn die Urlaubsqualität unserer Gäste ist zugleich unsere Lebensqualität.

Kreismitglieder-Versammlung

Wie Grün ist die aktuelle Kreispolitik und wie bringen wir die Kraft des politischen Miteinanders als Mehrwert für die Vulkaneifel WEITER ein? Vorstellung der Kandidaturen zur Landratswahl zum 29.11. und Aktuelles aus der Rohstoffplanung über Belange der Abfallwirtschaft, Mobilitätswende bis zum Klimaschutz; viele Themen bei der Kreismitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen im Kreisverband Vulkaneifel in Uersfeld

Foto: Vertreterin der Kreistagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Eva Pestemer, und Heinz-Peter Thiel

MINI-Treff Uersfeld

„MINI-TREFF“ mit Landrat Heinz-Peter Thiel – Bürgergespräche zur Kandidatur der Landratswahl am 29.11. sind gestartet

Unter dem Motto „WEITER. MACHEN. Gemeinsam mit THIEL“ möchte ich in den kommenden Wochen mit Ihnen / Euch direkt ins Gespräch kommen und wichtige Themen / Erwartungen der Menschen in den kreiszugehörigen Städten und Gemeinden, insbesondere zur weiteren Entwicklung und zum Erhalt der Eigenständigkeit des Landkreises Vulkaneifel diskutieren.

Im Rahmen einer Veranstaltung in der Ortsgemeinde Uersfeld / VG Kelberg konnte ich Ortsbürgermeister Andreas Daniels mein Kampagnen-Auto zur Landratswahl präsentieren. Der Mini „Thiel29“ wird die nächsten Wochen bis zur Landratswahl am 29. Nov. im Kreisgebiet vor Rathäusern, Gemeindehallen oder auf Dorfplätzen für Bürgerdialoge als Treffpunkt zu erkennen sein.

KONTAKT
Terminabsprachen für Bürgerinnen und Bürger oder Räte der Städte und Gemeinden o.a. gerne unter 
TEL: 06594 1521 oder 
E-Mail: hpthiel62@icloud.com